RUF RtR - Der Ruf nach viel Leistung

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Leistungsstärkster RUF aller Zeiten
- 802 PS und 990 Nm Drehmoment
- 40 Jahre RUF mit Turbo-Aufladung




Seit exakt 40 Jahren arbeitet RUF an faszinierenden Fahrzeugen mit Turbo-Aufladung. 1975 begann alles mit einem Prototypen auf 911er Basis in Gestalt des 911 Carrera RSR mit dem Triebwerk des ersten 930 Turbo. Grund genug, um einen neuen Meilenstein in Sachen Leistung zu setzen. Daher wurde auf dem Genfer Auto Salon mit dem RtR der bislang leistungsstärkste RUF aller Zeiten präsentiert.

Exterieur

Zwar wirkt beim RUF RtR alles wie aus einem Guss, aber bereits auf den ersten Blick fallen die deutlichen Verbreiterungen der Kotflügel ins Auge. Diese werden in Pfaffenhause von Hand hergestellt. Während hinten Stahl zum Einsatz kommt und Lufteinlässe für die Ladeluftkühler integriert werden, bestehen die vorderen Bauteile aus Aluminium. Sie schaffen Platz für breitere Reifen, die ihrerseits mehr Fahrdynamik ermöglichen. Insgesamt erstreckt sich der RtR auf die gleiche Breite wie der RGT 4.2 mit seinen angeschraubten Kotflügelverbreiterungen. Mit ihm teilt er sich auch die Frontschürze mit zwei runden Lufteinlässen und der integrierten Carbon-Spoilerlippe. Am Heck sorgt ein großer Flügel für Anpressdruck.

Interieur

Bequeme Sportschalensitze mit Lederbezug gehören ebenso zum Serienumfang wie eine farbliche Gestaltung nach Wunsch des Kunden. Diesem steht es frei, ob er beispielsweise die Dekorleisten in Wagenfarbe, Sichtcarbon oder Aluminium haben möchte.

Performance

Das 3,8 Liter große Sechszylinder-Boxertriebwerk im Heck wird durch zwei Turbolader unter Druck gesetzt und generiert so eine Spitzenleistung von 590 kW/802 PS sowie gewaltigen 990 Newtonmetern Drehmoment. Diese werden über ein manuelles Sechsgang-Getriebe auf den permanenten Allradantrieb übertragen. Auf Wunsch gibt es den RtR auch mit reinem Hinterradantrieb. 285er Reifen vorn und 345er Pneus an der Hinterachse helfen dabei, die Kraft in Vortrieb zu verwandeln. RUF verspricht eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h. Beim Druck auf das Bremspedal tritt die Carbon-Keramik-Bremsanlage mit vorn 410 und hinten 390 Millimeter großen Bremsscheiben in Aktion. Dabei drücken vorn je sechs und an der Hinterachse je vier Bremskolben gegen die Beläge.

Preis

Zu den Preisen machte RUF bislang keine Angaben.

Quellen: RUF (1 Bild) und Matthias Kierse (5 Bilder)