Hamann Neuheiten in Genf 2015

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Aventador Roadster mit 760 PS
- 22 Zoll große Räder am Macan S Diesel
- gewaltige 890 Nm im BMW X6 M50D




Neben dem verbreiterten Range Rover Sport, über den wir bereits vor der Messe berichtet haben, hat Hamann zum Auto Salon nach Genf noch vier weitere Neuheiten mitgebracht. Da jedoch das M4 Art Car keine Erwähnung im Pressepaket findet, sparen wir es an dieser Stelle ebenfalls aus und konzentrieren uns auf die drei verbleibenden Fahrzeuge.

Auf Basis des Lamborghini Aventador Roadster bringen die Laupheimer ein passendes Pendant zum letztes Jahr gezeigten Limited Coupé. In die Frontschürze sind unterhalb der Kofferraumklappe zwei zusätzliche Lufteinlässe integriert. Zudem erhielten die äußeren Belüftungen Aufsätze in Sichtcarbon, während unterhalb der Schürze eine neue Spoilerlippe verbaut wurde. Auch die Seitenschwellerverkleidungen präsentieren sich in neuem Design. Am Heck kommt eine von Hamann selbst gestaltete Schürze mit integriertem Diffusor zum Einsatz. Dieser erzeugt zusammen mit dem feststehenden, einstellbaren Heckflügel mehr Anpressdruck. In den Radhäusern sitzen vorn 20 und hinten 21 Zoll große Räder. Zusätzlich erhält der Hamann Aventador Roadster Limited eine Leistungssteigerung auf 559 kW/760 PS und 735 Newtonmeter Drehmoment.

Beim zweiten Fahrzeug stand bei der originalen Namensgebung der Tiger Pate, den Hamann nun durch das neue Tuningpaket entfesseln möchte. Es geht um den neuen Porsche Macan. Für den Genfer Auto Salon haben die Laupheimer stellvertretend einen Macan S Diesel überarbeitet. Eine weiter heruntergezogene Frontschürze und die von Hamann verbaute Tieferlegung lassen den Wagen deutlich sportlicher erscheinen. Die Anbauteile werden an die Serienfront des Macan Turbo angesetzt, die auch an die kleineren Motorisierungen passt. Kraftvoll modellierte Kotflügelverbreiterungen mit 12 Zentimetern mehr Breite werden durch passend geformte Schweller optisch verbunden und schaffen Platz für den 22 Zoll großen Komplettradsatz. In der Heckschürze sind ein Diffusoreinsatz und die Endrohre der Sportabgasanlage integriert. Neben dem Dachspoiler verbaut Hamann einen weiteren Heckspoiler unterhalb der Rückscheibe. Der Dieselmotor wird zudem auf glatte 300 PS (221 kW) und 670 Newtonmeter Drehmoment gebracht. Besonders auffällig ist beim Ausstellungsfahrzeug die Folierung im Gulf-Stil, bei der hier die Farben in mattem Finish ausgeführt wurden.

Auch der dritte Neuling, ein BMW X6 M50D, erhielt ein Widebody-Kit, wurde also durch Kotflügelverbreiterungen ebenfalls um 12 Zentimeter verbreitert. Dazu gibt es eine Motorhaube mit Powerdome, die aus Carbon gefertigt und anschließend in Wagenfarbe lackiert wird. In der neu gestalteten Frontschürze finden nicht nur größere Lufteinlässe, sondern auch die Tagfahr-LEDs ihren Platz. Das Design der neuen Seitenschwellerleisten wird durch Türaufsätze aufgegriffen. Am Heck umfasst die ebenfalls neue Schürze nicht nur die drei Auspuffendrohre, sondern auch zusätzliche Luftauslässe. 23 Zoll große Räder und eine Leistungssteigerung auf 340 kW/462 PS sowie 890 Newtonmeter Drehmoment rundet das Paket ab.
 
Wie immer bietet Hamann die Tuningoptionen als Komplettfahrzeuge oder in Einzelposten an. Darüber hinaus können natürlich auch die Interieurs der Fahrzeuge mehr oder weniger umfangreich überarbeitet werden.
 
Quelle: Hamann