Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse Cristal Edition

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Einzelstück für chinesischen Kunden
- Geschenk an seine Freundin
- Farbspiel aus Weiß und Pink




Noch bevor der 450ste und somit letzte Veyron mit dem passenden Namen "La Finale" für den Genfer Auto Salon fertiggestellt wurde, baute Bugatti für einen chinesischen Kunden ein besonderes Einzelstück unter dem Namen "Cristal Edition" auf. Dieser Kunde ist in der chinesischen Internetwelt als "Prince Ting" bekannt. Der einzigartige Veyron war ein Geschenk für seine Freundin.

Exterieur

In der Frontalansicht fällt die Besonderheit dieses Veyron Vitesse möglicherweise noch nicht direkt ins Auge, spätestens sobald das Fahrzeug diagonal von vorn betrachtet wird lässt es sich jedoch nicht mehr verbergen: Die Cristal Edition trägt neben einem Perlmutt-weißen Lack auch deutliche Anteile in hellem Pink. Genauer sind der Windschutzscheibenrahmen, die Einfassung des Targadaches, die Motorumrandung, die oberen Lufteinlässe und der Bereich rund um die Rückleuchten und den Auspuff pink lackiert. Dazu kommen der ausfahrbare Heckflügel und die Leichtmetallräder, deren Oberfläche glanzpoliert wurde. In Tank- und Öleinfülldeckel ist ein geschwungenes "L" eingraviert und anschließend pink auslackiert worden. Das "EB"-Logo am Heck besteht aus Titan.

Interieur

Das Farbspiel aus Pink und Weiß wird im Interieur der Veyron Vitesse Cristal Edition fortgesetzt. Die Sitze, das Armaturenbrett, das Lenkrad, der DSG-Wählhebel, der Mitteltunnel und die Heckverkleidung tragen pink eingefärbtes Leder mit weißen Kontrastnähten. Die Türpaneele sind mit weißem Leder und pink-farbenen Nähten versehen. Passend dazu erhielt die Mittelkonsole ebenso wie der Hupknopf am Lenkrad weißen Lack. Aluminiumbedienteile und -knöpfe, die aus dem vollen Block gefräst werden, ergänzen das Cockpit. Auf den Edelstahleinstiegsleisten steht der Schriftzug "Cristal Edition 1 De 1".

Performance

Wie im La Finale sorgt auch in der Cristal Edition der bekannte, acht Liter große W16-Motor mit vier Turboladern für den Vortrieb. Im Veyron und Veyron Grand Sport leistete er 736 kW/1.001 PS, im Super Sport und dem hier als Basis für das Einzelstück genutzten Vitesse waren es sogar 883 kW/1.200 PS. Dazu gesellt sich ein maximales Drehmoment von 1.500 Newtonmetern, das über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe permanent auf alle vier Räder übertragen wird und eine Beschleunigungszeit von 2,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 ermöglicht. Die Spitzengeschwindigkeit ohne Dach wurde mit 408,84 km/h gemessen, mit installiertem Dach sind es sogar 410 Stundenkilometer.

Preis

Den genauen Preis für den bereits im Januar ausgelieferten Veyron Grand Sport Vitesse Cristal Edition behielt Bugatti für sich. Allerdings gab man im Zuge der "La Finale"-Präsentation bekannt, dass der Durchschnittspreis aller 450 gebauten Veyron bei 2,3 Millionen Euro pro Fahrzeug lag.

Quelle: weibo.cn / PS3