Peugeot 308 R HYbrid Concept - Sportwagenjäger

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Weiterentwicklung des 308 R Concept
- 500 PS starker Plug-In-Hybridantrieb
- fluoriszierender blauer Lack




Peugeot zeigt in China auf der Shanghai Autoshow die neueste Ausbaustufe des 308 R Concept. Mittlerweile erhielt der Kompaktsportler einen Hybridantrieb und das Aussehen des inzwischen facegelifteten 308. Eine Serienversion ist weiterhin angedacht. Die Entwicklung erfolgt bei Peugeot Sport. Zusätzlich zeigen die Franzosen auch die SUV-Studie Quartz erneut - nun im blauen Farbkleid.

Exterieur

Bereits von vorn strahlt der Peugeot 308 R HYbrid eine besondere Dynamik aus. Verantwortlich dafür ist die Gestaltung der Frontschürze mit großen, Weiß eingefassten äußeren Lufteinlässen in Verbindung mit dem bereits vom 208 GTi bekannten, dreidimensionalen Schachbrettmuster-Kühlergrill sowie der Motorhaube mit seitlichen Luftauslässen. Oberhalb des Frontspoilers ist zentral der "308 R HYbrid"-Schriftzug dreidimensional im Lufteinlass dargestellt. In den Einfassungen der äußeren Lufteinlässe sind die sequenziellen LED-Blinker eingelassen. Das Design der Heckschürze greift die Form der vorderen Schürze wieder auf und verknüpft sie mit einem intergrierten Diffusor und einem dreidimensionalen Peugeot-Schriftzug. Am oberen Ende der Heckklappe sitzt ein aerodynamisch verfeinerter Dachspoiler. Die Karosserie erstrahlt im vorderen Bereich bis zur Hälfte der hinteren Türen in einem intensiven Blauton, der zum einen französische Rennfahrzeuge der Vergangenheit zitiert und zum anderen den Hybridantrieb durch eingebrachte fluoreszierende Partikel und Glassplitter in Szene setzt. Wie bereits bei einigen Peugeot-Studien der jüngeren Vergangenheit trägt der Heckbereich eine Lackierung in mattem Schwarz. Oberhalb der Schweller verläuft ein weißer Streifen, der zum Heck hin in die französischen Nationalfarben ausläuft.

Interieur

Während das Armaturenbrett durch die Verwendung des aus dem Serien-308 bekannten i-Cockpit-Systems bekannt vorkommt, endet die Liste der Gleichteile an dieser Stelle auch direkt wieder. Bis zu vier Passagiere finden in individuellen Sportsitzen ihren Platz, die mit braunem, naturbelassenem Leder bezogen sind. Die Armaturentafel und der Dachhimmel sind in dunklem Grau bezogen. Rund um die Instrumentierung, an der Mittelkonsole und an der Nullstellenmarkierung des Lenkrads kommen rote Akzente zum Einsatz.

Performance

Der Antrieb des 308 R HYbrid Concept wird durch drei individuelle Quellen übernommen, die jeweils auch einzeln genutzt werden können. Zum einen sitzt unter der Motorhaube ein 1,6 Liter großer Vierzylinder-Turbomotor mit 199 kW/270 PS. Dazu kommen zwei Elektromotoren, die jeweils 85 kW/115 PS leisten und je an einer Achse verbaut sind. Als kombinierte Gesamtleistung gibt Peugeot 368 kW/500 PS an. Bei voller Beschleunigung mit allen drei Triebwerken wird nach glatten vier Sekunden Landstraßentempo erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h limitiert. Für die Kraftübertragung zum permanenten Allradantrieb sorgt eine Sechsgang-Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad. Für die beiden Elektromotoren stehen Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 3 kWh bereit, die dem 308 R HYbrid gemeinsam mit dem 50 Liter großen Benzintank eine ordentliche Reichweite verleihen.
Vorn und hinten wuchs die Spur um jeweils 80 Millimeter in die Breite. Dazu gibt es 235/35 ZR 19-Zoll-Räder rundherum, die für hervorragenden Grip sorgen. Vom Cockpit aus können die vier Fahrmodi "ZEV" (rein elektrisch), "Road", "Track" und "Hot Lap" angewählt werden. Eine Performance-Bremsanlage, deren vordere Scheiben 380 Millimeter Durchmesser aufweisen, sorgt für hervorragende Verzögerungswerte, wobei bei leichten Bremsmanövern allein über die Elektromotoren gebremst wird, während zeitgleich die Akkus aufgeladen werden. Rein genetisch bringt der 308 R HYbrid also beste Zutaten mit, um die bisherigen Größen in der Kompaktsportler-Riege zu ärgern. Fehlt eigentlich nur die versprochene Serienumsetzung.

In einem ersten kleinen Teaservideo kann der Peugeot 308 R HYbrid bereits in Bewegung bewundert werden.

Quelle: Peugeot