Audi TT Clubsport Turbo Concept - 600 PS stark

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Exklusives Sportwagen-Konzept
- Fünfzylinder mit Elektroturbolader
- Vorstellung am Wörthersee




Im Rahmen des GTI-Treffens am Wörthersee in Österreich wird Audi das TT Clubsport Turbo Concept präsentieren.

Exterieur

Gegenüber den normalen TT-Modellen zeigt sich das TT Clubsport Turbo Concept mit einer um 14 Zentimeter verbreiterten Karosserie. Die Frontschürze erhält größere Lufteinlässe, die nahtlos in die breiteren Kotflügel übergehen. In der Motorhaube ist ein breiter Luftauslass, durch den die heiße Abluft der Kühler entweichen kann. Auch die hinteren Kotflügel zeigen sich verbreitert und erhielten Lufteinlässe direkt hinter den Türen. Am Heck findet sich ein in die mit Luftauslässen versehene Schürze integrierter Diffusor sowie ein einstellbarer Carbon-Heckflügel. Auspuffendrohre sucht man hier jedoch vergeblich. Stattdessen werden die Abgase durch ein Endrohr hinter der Fahrertür ins Freie entlassen. In den Radhäusern sitzen 20 Zoll große Leichtmetallräder mit 275/30er Pneus. Als optische Inspiration diente der Audi 90 IMSA GTO von 1989.

Interieur

Das TT Clubsport Turbo Concept zeigt sich innen klar am Rennsport orientiert. Neben einem vollwertigen Überrollkäfig aus Titan sind zwei ultraleichte Carbon-Schalensitze mit Vierpunktgurten verbaut. Diese sind mit Korallorange-farbenem Alcantara bezogen, während das restliche Interieur schwarzes Alcantara trägt. Durch Kontrastnähte und -kedern sowie Carbonbauteile an den Türpaneelen und am Mitteltunnel wird der Innenraum gekonnt abgerundet. Hinter dem mit Nullstellenmarkierung ausgestattetem Sportlenkrad sitzt der Bildschirm des Virtual Cockpit, das durch vier Satellitenknöpfe am Lenkrad vom Fahrer konfiguriert werden kann. Der Aluminium-Schalthebel wird in einer offenen Kulisse im Stile alter Sportwagen bewegt.

Performance

Unter der Motorhaube des TT Clubsport Turbo Concept werkelt ein 2,5 Liter großer Fünfzylinder-Biturbomotor. Einer der beiden Turbolader wird von einem Elektromotor auf Drehzahl gebracht und überbrückt damit das klassische Turboloch beim Beschleunigen. Der Strom für den Elektroturbo wird durch ein 48 Volt-Nebensystem bereitgestellt, das in Kürze auch in den Serienfahrzeugen von Audi zu finden sein wird. Hierzu wurde ein Lithium-Ionen-Akku im Kofferraum verbaut, der durch Rekuperation beim Bremsen wieder aufgeladen wird. Auf dem Datenblatt des TT Clubsport Turbo Concept stehen 441 kW/600 PS und ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmetern. Für die Beschleunigung auf Landstraßentempo vergehen nur 3,6 Sekunden, während die Höchstgeschwindigkeit mit 310 km/h angegeben ist. Die Kraftübertragung auf den permanenten quattro-Allradantrieb übernimmt ein manuelles Sechsgang-Getriebe.
Dank intensivem Leichtbau bringt das TT Clubsport Turbo Concept lediglich 1.396 Kilogramm auf die Waage. Neben einem einstellbaren Sportfahrwerk bringt es zudem eine Hochleistungsbremsanlage mit Carbon-Keramik-Scheiben mit, die an der Vorderachse 370 Millimeter Durchmesser aufweisen. Audi-Entwicklungschef Ulrich Hackenberg schließt die Serienumsetzung dieses e-Turbotriebwerks im kommenden TT RS aus, nennt die Technologie jedoch trotzdem "fast serienreif".

Quelle: Audi