Mercedes-Benz G 500 - Facelift und neuer Motor

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Modellpflege für den Mercedes-Benz G
- neuer V8-Biturbomotor im G 500
- Leistungssteigerung im G 350 d




Im Rahmen der aktuellen Modellpflege erhält das Mercedes-Benz G-Modell im G 500 einen neuen Motor und im G 350 d eine Leistungssteigerung. Der neue V8-Biturbomotor feierte seine Premiere bereits im G 500 4x4² Showcar auf dem Genfer Autosalon im März.

Exterieur

Optisch erkennt der Fachmann die Modellpflege der G-Klasse an einem neu gestalteten Stoßfänger vorn und in Wagenfarbe lackierten AMG-Kotflügelverbreiterungen, unter denen am G 350 d nun serienmäßig 18 Zoll große Leichtmetallräder Platz finden.

Interieur

Auch das Interieur erhielt eine kleine Überarbeitung, die sich hinter dem Lenkrad befindet. Zwischen den beiden runden Tuben, in denen Tacho und Drehzahlmesser mit neu gestalteten Skalen und Zeigern sitzen, befindet sich nun ein Multifunktionsdisplay mit 11,4 Zentimetern Bildschirmdiagonale.

Performance

Das neue V8-Triebwerk im G 500 basiert in seinen Grundzügen auf dem Biturbomotor des neuen Mercedes-AMG GT. Aus vier Litern Hubraum werden hier 310 kW/422 PS und ein maximales Drehmoment von 610 Newtonmetern geschöpft. Für den Standardsprint auf 100 km/h geben die Schwaben 5,9 Sekunden an. Außergewöhnlich ist die Turboladeranordnung im "heißen Innen-V" des Triebwerks, wodurch die Lader besonders schnell ansprechen und zu jeder Zeit ausreichend Leistung zur Verfügung steht.
Parallel dazu erhält der G 350 d eine Leistungssteigerung von 155 kW/211 PS auf 180 kW/245 PS. Gleichzeitig steigt hier das Drehmoment von 540 auf 600 Newtonmeter an. Beide Motorisierungen verfügen serienmäßig über eine Eco-Start-Stopp-Funktion, die bei längerem Stillstand an roten Ampeln oder im Stau den Motor abstellt, um Kraftstoff zu sparen. Die üblichen Gelände-Eigenschaften der G-Klasse bleiben selbstverständlich erhalten. Dabei helfen der permanente Allradantrieb in Verbindung mit drei während der Fahrt einschaltbaren Sperren. Durch optimierte Dämpfer werden die Wankbewegungen der Karosserie reduziert und gleichzeitig der Komfort verbessert. Für den G 500 ist optional eine neue Verstelldämpfung mit "Sport"- und "Komfort"-Modus erhältlich.

Preis

Die neuen Preise für G 500 und G 350 d wird Mercedes-Benz rechtzeitig vor der Bestellfreigabe im kommenden Monat bekanntgeben.

Quelle: Mercedes-Benz