Range Rover - Paradefahrzeug für die Queen

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Viertes Paradefahrzeug von Land Rover
- Hybrid-Antrieb mit elektrischem Modus
- Landaulet-Verdeck ab B-Säulen




Queen Elizabeth II hat in der vergangenen Woche ein neues Paradefahrzeug auf Basis des Range Rover Hybrid in Cardiff entgegengenommen. Es handelt sich bereits um das vierte "State Review"-Fahrzeug aus dem Hause Land Rover seit 1953 und ersetzt das bislang genutzte Modell von 2002.

Beim Besuch des Regiments der Royal Welsh in Cardiff wurde das neue Paradefahrzeug erstmals in Betrieb genommen. Basierend auf einem Range Rover mit langem Radstand verfügt es ab der B-Säule über ein versenkbares Cabriodach im Landauletstil und ermöglicht der englischen Königin und ihren Begleitern damit, im Fahrzeug zu stehen und den Zaungästen bei Paraden zu winken. Entstanden ist das Fahrzeug in der Special Vehicle Operations (SVO) Abteilung und vom Land Rover Design Studio unter Leitung von Gerry McGovern entworfen.

Zudem sitzt im Motorraum dieses Range Rover ein drei Liter großes Turbodieseltriebwerk in Kombination mit einem 34,5 kW (47 PS) starken Elektromotor. Dieser ermöglicht es, den Wagen bei Veranstaltungen rein elektrisch zu bewegen und damit die Vorbeifahrt des königlichen Gefährts abgas- und geräuschlos zu genießen.

Jaguar Land Rover ist weltweit der einzige Autohersteller, der über alle drei "Royal Warrants" verfügt, sich also Hoflieferant für die Queen, den Herzog von Edinburgh und den Prinzen von Wales nennen darf. Zudem wurde das Unternehmen in diesem Jahr für seine nachhaltige Unternehmensführung durch die Reduktion von umweltbelastenden Faktoren in den Produktionsbetrieben und den Fahrzeugen selbst mit dem Queen's Award for Enterprise ausgezeichnet.

Quelle: Land Rover