Ferrari F12berlinetta - 40 Stück auf Nordschleife

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- 40 F12berlinetta und einige California T
- größtes F12-Treffen weltweit bislang
- durchschnittlich 15 Runden pro Auto

 
Am vergangenen Sonntag gehörte die Nordschleife des Nürburgrings einzig und allein den Fahrern von aktuellen Ferrari mit Frontmotor. Speziell die Besitzer des F12berlinetta waren dabei klar in der Überzahl. 40 dieser V12-Sportwagen mit 740 PS waren aus Deutschland und dem umliegenden Ausland angereist, um ihre Preziosen auf der legendären Rennstrecke zu bewegen. Damit war es das bislang größte Treffen dieses Modells weltweit.

Hinzu kamen einige California T, die ebenfalls die Gunst der Stunde nutzten, um die 20,83 Kilometer lange Eifelachterbahn einmal unter die Räder zu nehmen. Mit dabei war auch Ferrari-Cheftestfahrer Raffaele de Simone, der die ersten paar Runden mit einem F12berlinetta als Pacecar vorwegfuhr, um den Teilnehmern die Ideallinie zu zeigen. Anschließend bot er Mitfahrten an, um aufzuzeigen, welche dynamischen Reserven im F12 verborgen sind, die von den meisten Besitzern wohl niemals ergründet werden.
 
Durchschnittlich legte jeder Teilnehmer 15 Runden auf der Nordschleife zurück, was umgerechnet rund 312,45 Kilometern entspricht. Im Anschluss brachten viele Besitzer ihre Freude darüber zum Ausdruck, wie gut der F12berlinetta auf der Strecke liegt und welche Kraftreserven man jederzeit mobilisieren kann.
 
Quelle: Ferrari