Infiniti - Von der Probefahrt ins Formel-1-Auto

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Probefahrt im Infiniti = Aktionsteilnahme
- 25 Finalisten, der Sieger darf F1 fahren
- Teilnahme nur in Großbritannien möglich




Haben Sie schon immer davon geträumt eines Tages in einem Formel-1-Rennwagen zu sitzen und Bestzeiten auf der Rennstrecke zu setzen? Für die allermeisten von uns wird dieser Traum wohl für immer ein solcher bleiben. Allerdings könnte es demnächst einen glücklichen Menschen geben, der durch eine Probefahrt in einem Infiniti ins F1-Cockpit rücken darf. Nein, das ist kein Scherz, Infiniti bietet diese Chance aktuell wirklich an.

Allerdings hat das Spiel für uns einen entscheidenden Haken: Neben der Tatsache, dass man sich als bester Fahrer von 25 Finalisten herausstellen muss, dürfen nur britische Staatsbürger teilnehmen. Die Aktion ist auf die Infiniti-Händler in Großbritannien beschränkt. Zwei weitere Events werden in Russland und dem Nahen Osten folgen. Für Deutschland ist bislang noch nichts angedacht.
 
Der landesweite Sieger wird auf der Rennstrecke in Rockingham durch eine Jury unter Leitung von ex-F1-Fahrer Sebastien Buemi ermittelt. Dabei kommt es auf Fahrgeschick und Fahrzeugkontrolle an. Anschließend geht es gemeinsam mit den Gewinnern aus Russland und dem Nahen Osten in den Rennsimulator im Formel-1-Werk in Milton Keynes und dann weiter auf die Rennstrecke in Dubai, wo ein Formel-1-Auto wartet. Die Einweisung in dieses Fahrzeug erfolgt durch den aktuellen Red Bull Piloten Daniil Kvyat.
Doch damit noch nicht genug. Sobald der Adrenalinschock durch die F1-Fahrt halbwegs abgeklungen ist, geht es für die Sieger zum Grand Prix von Abu Dhabi, wo sie ein VIP-Wochenende erleben dürfen. Falls Sie uns also aus Großbritannien verfolgen und spontane Lust am Teilnehmen verspüren: Los geht's. Die Aktion läuft bei allen britischen Infiniti-Händlern bis zum 16. August. Anmerkung an Infiniti Deutschland: Hier gibt es mit Sicherheit auch einige Fans, die diese Chance gerne hätten!

Quelle: Infiniti