BMW M235i Track Edition - Nur für Niederländer

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Sportliches Sondermodell in vier Farben
- M Performance Umfänge rundum
- nur für den niederländischen Markt




Speziell für den niederländischen Markt bringt BMW aktuell die M235i Track Edition zu den Händlern - allerdings nur in einer homöopathischen Dosis. Lediglich 12 Exemplare werden gebaut.

Exterieur

Die Karosserie der Track Edition erhält den vollen Umfang der M Performance Bauteile. Somit sitzt unterhalb der Frontschürze eine Spoilerlippe, die Schwellerverkleidungen sind weiter heruntergezogen, in die Heckschürze wurde ein Diffusoreinsatz integriert und auf dem Kofferraumdeckel befindet sich eine Abrisskante in Sichtcarbon. Hinzu kommen 19 Zoll große, schwarz lackierte Leichtmetallräder mit glanzgedrehter Oberfläche. Als Lackierungen stehen die Farbtöne "Estoril Blau metallic", "Mineralgrau metallic", "Saphirschwarz metallic" oder "Mineralweiss metallic" zur Auswahl.

Interieur

Neben den lederbezogenen Sportsitzen gibt es im Interieur der M235i Track Edition ebenfalls ein paar Umfänge aus dem M Performance Katalog. Dazu zählen die Edelstahl-Pedalerie im Fahrerfußraum und das mit Alcantara bezogene Sportlenkrad, das im oberen Bereich Schaltpunkt-LEDs und das Display eines Laptimers aufweist.

Performance

Technisch gibt es keine Veränderungen zwischen dem normalen M235i und der limitierten Track Edition. Kein Wunder, immerhin tut hier bereits ab Werk ein 240 kW/326 PS starker Sechszylinder-Biturbomotor seinen Dienst. Dieser lässt sein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern hier über das Achtgang-Steptronic-Automatikgetriebe auf die Hinterräder übertragen, wobei der Fahrer über Schaltwippen am Lenkrad Einfluss auf den gewählten Gang nehmen kann. In nur 4,8 Sekunden erreicht das Coupé aus dem Stand die Tempo-100-Markierung im Tacho. Maximal sind 250 km/h möglich.

Preis

Welchen Grundpreis BMW in den Niederlanden für die 12 Exemplare der Track Edition aufrufen wird wurde noch nicht bekanntgegeben.

Quelle: BMW