Rolls-Royce Wraith Inspired by Music

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Kupfer als Farbthema außen und innen
- hochwertige Musikanlage mit 1.300 Watt
- dritter Teil der "Inspired by..."-Trilogie




Rolls-Royce komplettiert die "Inspired by..."-Trilogie des Wraith. Nach "Inspired by Film" und "Inspired by Fashion" geht es diesmal um Musik. Bereits seit dem Beginn der Rock'n'Roll-Zeit ist der britische Autobauer eng mit der Musikerszene verbandelt und steht in diesen Kreisen als absolutes Symbol für Erfolg. Als einer der ersten Stars kaufte Elvis Presley 1961 einen Phantom V. Vier Jahre später folgte John Lennon seinem Beispiel. Einige Musiker nutzten und nutzen zudem Fahrten in ihren Rolls-Royce-Fahrzeugen, um neue Musikstücke zu komponieren. Nun erfolgt mit dem Wraith Inspired by Music die Umkehr: Bespoke ließ sich durch die Musik zur Gestaltung dieses Sondermodells inspirieren.

Exterieur

Der braune Metalliclack spiegelt den warmen Farbton von frisch verarbeitetem Kupfer wider und hört auf den Namen "Lyrical Copper". Neben dem serienmäßigen Chromzierrat wurde auf weitere optische Akzente verzichtet. Die Siebenspeichen-Leichtmetallfelgen tragen schwarzen Lack und wurden an der Vorderseite glanzgedreht.

Interieur

Bereits seit der Markteinführung des Wraith im Jahr 2013 gibt es optional die "Bespoke Audioanlage", deren Klangkonzept hervorragend auf das Interieur des Coupés abgestimmt wurde. 1.300 Watt und ein 18-Wege-Lautsprechersystem sorgen für einen rollenden Konzertsaal, wobei durch spezielle Mikrofone alle Fahrgeräusche erkannt und die Lautstärke nebst Klangeinstellungen automatisch feingeregelt wird. Beim Wraith Inspired by Music gehört sie selbstverständlich zum Serienumfang und wird durch eine besondere Materialwahl in den Vordergrund gerückt. So bestehen etwa die speziell gestalteten Lautsprecherabdeckungen aus Kupfer. Passend dazu wurden auch die Dekorblenden am Armaturenbrett sowie die beweglichen Abdeckklappen für das Radio und die Staufächer auf dem Mitteltunnel mit Kupfer verkleidet. Damit gehen die Briten auf die Verwendung dieses Edelmetalls in Verkabelungen hochwertiger Musikanlagen ein.
Entlang der Holzverkleidungen an den Türen und unterhalb der hinteren Seitenscheiben wurden Kupfereinfassungen angelegt. Dazu gibt es an den Armlehnen feinverwebtes Leder. Im Dachhimmel erglänzt bei Nacht der bekannte LED-Sternenhimmel. Bei der mechanischen Uhr im Armaturenbrett kommen warmes Kupfer und Silber zum Einsatz, während die Einfassung in Haptik und Optik alte Vinyl-Schallplatten nachbildet. Als finales Detail erhielten die Sitzlehnen je zwei kleine Kupferelemente.

Performance

465 kW/632 PS aus einem 6,6 Liter großen V12-Biturbomotor stehen im Wraith Inspired by Music zur Verfügung, um in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen zu können. Hierbei hilft neben dem maximalen Drehmoment von 800 Newtonmetern auch die gut abgestimmte Achtgang-Automatik. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h elektronisch limitiert.

Preis

Während der Grundpreis für den Rolls-Royce Wraith in Deutschland bei 279.531,- € (inkl. MwSt.) liegt, wurde über den Preis des Inspired by Music keine Angabe gemacht.

Quelle: Rolls-Royce