Rolls-Royce Phantom EWB Zahra - Kunstfreund

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Stilisierte Blumen-Motive an Karosserie
- Trennwand mit Scheibe und Klapptischen
- auch innen mit stilisierten Blumen-Motiven



Für einen kunstbegeisterten Autosammler wurde in der Individualisierungsabteilung Bespoke von Rolls-Royce ein einzigartiger Phantom mit verlängertem Radstand (Extended Wheel Base, EWB) erstellt und auf den Namen "Zahra" getauft.

Exterieur

Die Karosserie des Phantom EWB Zahra trägt eine Bicolor-Lackierung in Schwarz und Silber. Entlang der Seite verläuft eine doppelte, handgezogene Linie und auf den vorderen Kotflügeln befindet sich eine stilisierte Blume, die ebenfalls von Hand aufgemalt wurde. Ein weiteres Motiv befindet sich auf den C-Säulen. In den Radhäusern sitzen glanzpolierte Leichtmetallfelgen.

Interieur

Hellgraues Leder wird im Innenraum des Phantom EWB Zahra mit schwarzen Kedern, silbern in die Kopfstützen eingestickten Blumen-Motiven und dunklem Holz inklusive Perlmutt-Intarsien kombiniert. Zwischen Fond und Front ist eine feste Trennwand verbaut, die im unteren Bereich Klapptische und Fußstützen für die hinteren Passagiere bietet. Über deren Köpfen erstreckt sich der von Rolls-Royce bereits bekannte LED-Sternenhimmel. Elektrisch betätigte Vorhänge an den Seitenscheiben lassen auf Knopfdruck keine fremden Blicke ins Wageninnere. Sowohl zentral im Armaturenbrett als auch unterhalb der Trennscheibe sind mechanische Uhren integriert, deren Ziffernblatt mit einer stilisierten Rose geschmückt ist. Für die Fahrzeugschlüssel wurden edle Schlüsselanhänger aus Metall und Leder sowie eine Aufbewahrungsbox von Bespoke hergestellt.

Performance

Beim Antrieb des Phantom EWB Zahra vertraut Rolls-Royce auf den bekannten, 6,75 Liter großen V12-Saugmotor. Dieser bringt seine 338 kW/460 PS und das maximale Drehmoment von 720 Newtonmetern über ein Achtgang-Automatikgetriebe auf die Hinterräder und beschleunigt die Luxuslimousine bei Bedarf in 6,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Bei 240 km/h greift die Elektronik ein und limitiert die Höchstgeschwindigkeit aus Rücksicht auf die Reifen - immerhin bringt der Phantom EWB in der Grundversion bereits 2,67 Tonnen auf die Waage.

Preis

Zum Preis machte Rolls-Royce wie so oft keine Angaben.

Quelle: Rolls-Royce