Bentley Bentayga - Schnellster SUV der Welt

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Mit 608-PS-W12 leistungsfähigstes SUV
- 301 km/h Höchstgeschwindigkeit
- typisches Bentley-Desing neu umgesetzt



Nach diversen Teaservideos und Ankündigungen ist es endlich soweit: Bentley zeigt erste Bilder des ungetarnten Bentayga. Erstmals in der Markengeschichte hat man damit ein SUV auf die Räder gestellt - und was für eins: Laut eigenen Angaben ist der Bentayga das schnellste, leistungsfähigste, luxuriöseste und exklusivste SUV der Welt.

Exterieur

Durch geschickt gesetzte Linien und Kanten fügt sich der neue Bentayga gekonnt in die aktuelle Bentley-Designsprache ein. Vorn leuchten vier runde, bündig in den Aluminium-Kotflügel integrierte LED-Scheinwerfer die Straße aus. Im jeweils äußeren Scheinwerfer sitzt innen ein in Wagenfarbe lackierter Kreis, der die Scheinwerferreinigungsanlage verbirgt. Zwischen den Leuchteinheiten sitzt der typische Matrix-Kühlergrill. Besonders deutlich wird die Familienzugehörigkeit durch die so genannte Powerline, die mittig auf den Fondtüren beginnt und die Oberkante der hinteren Kotflügel besonders betont. Für die hinteren Flanken kommt das größte Aluminium-Pressteil zum Einsatz, das aktuell in der gesamten Automobilbranche zu finden ist. Bereits über das normale Ausstattungsprogramm stehen 17 Lackfarben für die Karosserie zur Wahl. Dies kann durch das Mulliner-Programm um weitere 90 Farben erweitert werden. Für Kunden, deren Lieblingsfarbe dann immer noch nicht dabei ist, mischen die Experten bei Bentley individuelle Farben ganz nach Wunsch an.
Unterhalb der Frontschürze wurde ein Unterfahrschutz harmonisch ins Design eingebettet. Das Heck zeigt derweil bei Dunkelheit zwei illuminierte "B"-Formen in den LED-Rückleuchten, die als Erkennungszeichen des Bentayga dienen. Über den Köpfen der Passagiere sitzt serienmäßig ein Panorama-Glasdach mit 1,35 Quadratmetern Fläche. Es ist in zwei Bereiche unterteilt, von denen sich der vordere kippen und nach hinten schieben lässt. Ein elektrisch betätigtes Rollo sorgt für Schutz vor zu starkem Sonnenschein. In den Radhäusern sitzen exklusive Leichtmetallräder in 20 bis 22 Zoll Größe.

Interieur

Dass es im Interieur so luxuriös wie möglich zugeht, dürfte bei einem neuen Bentley kaum überraschen. Bei der Produktion der einzelnen Teile legen die Techniker großen Wert auf Passgenauigkeit mit den geringstmöglichen Toleranzen zwischen den Verkleidungselementen. Feinstes Leder und edle Hölzer ergeben zusammen mit liebevollen Metall-Details ein einzigartiges Ambiente. Sieben verschiedene Holzsorten stehen zur Auswahl, wobei die 15 notwendigen Bestandteile für die Innenausstattung dann von einem Spezialisten bei Bentley individuell zusammengestellt werden, um ein übereinstimmendes Holzbild im gesamten Fahrzeug vorzufinden. Die vorderen Sitze lassen sich elektrisch 22-fach verstellen und bieten so für jeden Fahrer eine ideale Position mit viel Seitenhalt und Komfort, der durch Massagefunktion, Sitzheizung und - belüftung noch gesteigert wird. Die Rückbank ist wahlweise für zwei oder drei Passagiere ausgelegt. Als Viersitzer bietet der Bentayga im Fond 18-fach verstellbare Einzelsitze mit Massage- und Belüftungsfunktion sowie eine holzverkleidete Mittelkonsole mit Getränkehaltern, USB-Steckplätzen und Staufächern. In jeder Konfiguration erhält das Leder Steppnähte in Kontrastfarbe und das eingestickte Bentley-Logo unterhalb der Kopfstützen. 15 verschiedene Lederfarben und drei Bicolor-Kombinationen aus bestem europäischen Bullenleder stehen zur Auswahl.
Zentral auf dem Armaturenbrett sitzt eine mechanische Uhr von Breitling vom Typ Mulliner Tourbillon, wahlweise aus solidem Rot- oder Weißgold gefertigt und mit einem Ziffernblatt aus Perlmutt oder schwarzem Ebenholz versehen sowie mit acht Diamantskalen veredelt. Darunter befindet sich der acht Zoll große Touchscreen-Monitor des Infotainment-Systems. Dieses verfügt über eine 60 Gigabyte große Festplatte, auf der unter anderem auch die Navigationsdaten abgespeichert sind. Im Fond erhalten die Passagiere das neu entwickelte Bentley Entertainment-Tablet, ein herausnehmbares Android-Gerät mit 10,2 Zoll Bildschirmdiagonale, WLAN, LTE und Bluetooth, dass für die Internetverbindung der mitgebrachten Smartphones sorgt. Drei verschiedene Audioanlagen sorgen für die musikalische Reiseuntermalung: Neben dem "Bentley Standard Audio" und dem "Bentley Signature Audio" gibt es die mit 18 Lautsprechern, Superhochtönern und 1.950 Watt Spitzenleistung ausgerüstete "Naim for Bentley Premium Audio"-Anlage.
Im Gepäckabteil wird optional ein ausklappbarer Zuschauersitz integriert, der sowohl beim Picknick im Grünen als auch bei Sportevents als bequemer Platz im Freien genutzt werden kann. Ebenfalls im Kofferraum befindet sich zur Markteinführung das stilvoll integrierte Mulliner Picknick-Set mit maßgeschneidertem Besteck, Geschirr, Kristallgläsern von Linley, Kühlschrank und einem Staufach für Lebensmittel. Teile des Sets können herausgenommen und als Sitzmöbel verwendet werden.

Performance

Unter der Motorhaube des Bentley Bentayga sitzt der neu entwickelte W12-Biturbomotor mit sechs Litern Hubraum. Dieser leistet 447 kW/608 PS und stemmt ein maximales Drehmoment von 900 Newtonmetern auf die Kurbelwelle. Damit beschleunigt er den Luxus-SUV in nur 4,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und weiter bis zur Höchstgeschwindigkeit von 301 km/h. Werte, die aktuell kein anderes Serien-SUV erreicht. Eine Achtgang-Automatik überträgt die Kräfte auf den permanenten Allradantrieb. Das Triebwerk arbeitet sowohl mit direkter als auch indirekter Benzineinspritzung und verfügt zudem über eine variable Zylinderabschaltung und ein Start-Stopp-System mit Schubbetrieb, bei dem der Motor auch schon bei sehr geringen Geschwindigkeiten abgeschaltet wird. Zum sanften Dahingleiten auf der Autobahn kann im fünften bis achten Gang einfach das Gaspedal losgelassen werden, wodurch der Drehmomentwandler der Automatik geöffnet wird und das Fahrzeug quasi segelt.
Bentley stellt den Bentayga-Fahrern eine Reihe von Assistenzsystemen an die Seite. So gibt es den bereits aus anderen Modellen bekannten Fahrdynamik-Schalter, der sich optional um eine Offroad-Einstellung erweitern lässt und damit bis zu acht über einen Drehregler anwählbare Modi bietet. Hinzu kommt die Wankstabilisierung namens Dynamic Ride-System, die den SUV in Kurven und bei harten Bremsmanövern möglichst waagerecht hält. Durch den Abstandsregeltempomaten (ACC) mit vorausschauender Geschwindigkeitsanpassung, Stop-&-Go-Funktion und Verkehrsassistent lässt sich ein vorgewählter Abstand zum Vordermann einstellen und einhalten. Für die vorausschauende Geschwindigkeitsanpassung werden Daten des Navigationssystems sowie Sensoren und Kameras genutzt, um entsprechend an Stadtgrenzen, Baustellen oder Abzweigungen das Tempo anzupassen. Dank Verkehrszeichenerkennung, Ausparkhilfe mit Radarunterstützung und Top-View-Funktion ist der Bentayga auch für Fahrten im innerstädtischen Dschungel gut gerüstet. Ein weiteres innovatives Element ist das elektronische Nachtsichtgerät mit Infrarot-Technik. Über ein Head-Up-Display wird zudem eine höhere Konzentration des Fahrers erreicht.
Neben dem genannten W12 befinden sich auch Diesel- und Hybridvarianten des Bentayga in der Entwicklung.

Preis

Nach der Premiere auf der IAA müssen Interessenten noch bis zum Jahresanfang 2016 warten, ehe die ersten Exemplare des Bentayga zum Bentley-Händler rollen.

Quelle: Bentley