Brabus G 4x4² 500 - Noch wilder als ab Werk

Geschrieben von Kay Andresen. Veröffentlicht in News

- Erster veredelter G 500 4x4² von Brabus
- Leistungssteigerung von 422 auf 500 PS
- optische Veränderungen vom G 6x6



Auf der IAA 2015 feiert neben dem AMG GT S ein weiterer von Brabus veredelter Mercedes-Benz seine Weltpremiere, der Mercedes G 500 4x4².

Exterieur

Die in Genf im Frühjahr noch als Studie gezeigte und auf extreme Geländetauglichkeit ausgelegte Sonderversion der legendären G-Klasse behält ihr brachiales Äußeres, das Brabus nur dezent mit den bereits aus dem 6x6-Modell bekannten Frontschürzenaufsätzen und einem hochglanzpoliertem Unterfahrschutz aufwertet. Dazu kommen die schwarz getönten Xenon-­Hauptscheinwerfer und Tagfahrleuchten mit integrierter Blinkerfunktion. Die dadurch überflüssig gewordenen Serienblinker auf der Oberseite ersetzt Brabus durch Sicht­carbon­blenden und wertet so den äußeren Eindruck weiter auf.

Interieur

Im Innenraum des hochbeinigen Offroaders sind die Veränderungen im Vergleich zum Serienmodell weitaus deutlicher zu erkennen. Das Showcar auf der IAA präsentiert sich mit einer hochwertigen Ausstattung mit dem Brabus eigenen Mastikleder in Schwarz mit roten Kontrastnähten. Im weiteren sorgen der Dachhimmel in Alcatara sowie Carbonakzente am Armaturenbrett für den edlen Eindruck des G 500 4x4². Spezielle, elektrisch ausfahrende Trittstufen erleichtern den Einstieg in den veredelten Geländewagen.

Performance

Wie bei Brabus gewohnt, blieb auch die Technik des Offroaders nicht unangetastet. Mit einer geänderten Programmierung der Motorelektronik erreicht Brabus eine Höchstleistung von 368 kW/500 PS im Vergleich zu 310 kW/422 PS beim Serienmodell. Durch das 'Brabus B40­ 500 PowerXtra' genannte Tuning stellt der Motor außerdem einen zwischen 2.250 U/min und 4.250 U/min anliegenden wahren Drehmoment­-Tafelberg zu Verfügung. Der mehr als drei Tonnen wiegende Geländewagen erreicht damit eine Beschleunigung von 0 – 100 Km/h in 6,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf Grund der reinrassigen Geländebereifung auf 210 Km/h begrenzt.

Preis

Die Preise für den veredelten G 500 4x4² hat Brabus noch nicht bekanntgegeben, sie dürften sich aber im Bereich eines gepflegten Einfamilienhauses bewegen und sind wie immer bei Fahrzeugen des Herstellers aus Bottrop stark von den Wünschen des Kunden abhängig.

Quelle: Brabus