Halcón SuperSport Falcarto - Frankfurter Sportler

Geschrieben von Kay Andresen am . Veröffentlicht in News

- Neuer Supersportwagen aus Deutschland
- komplett eigenständiges Karosseriedesign
- Weltpremiere erfolgte auf der IAA



Halcón SuperSport Falcarto – auch versierten Kennern der Automobilszene wird hierzu vermutlich wenig einfallen. Und doch stellte ein ambitioniertes Team aus Frankfurt am Main unter diesem Namen ihre Vision eines Supersportwagens jetzt auf der IAA vor. Geplant ist eine Serie von maximal 15 Fahrzeugen, jedes individuell auf den Kunden abgestimmt und auf Bestellung in Handarbeit in Deutschland gebaut.

Exterieur

Ein Auto nach eigenen Vorstellungen zu designen, das in Form, Farbe, Leistung und Ausstattung so bisher nicht existiert, war das ehrgeizige Ziel der Entwickler des Falcarto. Zumindest im Design ist ihnen das gelungen. Die Proportionen entsprechen zwar dem klassischen Sportwagendesign mit langer Front und kurzen Überhängen, die Gestaltung spricht jedoch eine neue Formensprache, in der das Logo der Halcón sich in diversen Elementen wie beispielsweise dem Grill wiederfindet. Gerade Linien und Abrisse lassen den Falcarto stimmig dastehen. Gezielt eingesetzte Carbonelemente runden das Design ab. So ist ein interessantes Fahrzeug entstanden, das sicher nicht jedermanns Geschmack trifft, aber auf jeden Fall eine Bereicherung des Segments darstellt.

Interieur

Der Innenraum überzeugt durch klar gestaltete Rundinstrumente am Armaturenbrett und verzichtet bis auf ein Display für das Infotainmentsystem in der Mittelkonsole auf übertriebene elektronische Spielereien. Vielmehr findet sich hier klassisches Sportwagendesign, abgerundet durch guten Seitenhalt bietende Sportsitze und eine hochwertig wirkende Verarbeitung von Leder und Carbonelementen.

Performance

Zur Motorisierung des Falcarto macht der Hersteller bis jetzt nur sparsame Angaben. Es ist lediglich von einem zentral positionierten V6-Twin-Turbo-Front-Mittelmotor aus Aluminium mit 3,7 Litern Hubraum die Rede. Offiziell wird der Triebwerkshersteller nicht genannt, wer jedoch in Richtung Japan schaut, liegt sicher nicht ganz falsch. Laut den Leistungsangaben im Prospekt wird es verschiedene Ausbaustufen mit 313 kW/420 PS bis hoch auf 477 kW/640 PS sowie 440 bis 770 Newtonmetern Drehmoment geben.

Preis

Bei der Weltpremiere des Halcón SuperSport Falcarto in Halle 4.0 auf der IAA waren noch keine Preisangaben zu erfahren.

Quellen: Halcón und Kay Andresen (2 Bilder)