Aston Martin Vulcan trifft auf die Vulcan XH558

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Zweimal Vulcan mit Rädern und Flügeln
- Vulcan fliegt im Oktober zum letzten Mal
- über 800 PS im Kunden-Rennwagen



Auf dem Elvington Airfield in Yorkshire kam es kürzlich zu einem wahrhaft einmaligen Zusammentreffen. Während auf der Startbahn der neue Aston Martin Vulcan in Stellung gebracht wurde, gab es in der Luft das unverkennbare Geräusch eines nahenden Düsenflugzeugs. Und was für eines. Die Avro Vulcan XH558 ist nicht nur der Namensgeber für das britische Kunden-Rennsportfahrzeug, sondern auch das letzte noch fliegende Exemplar seiner Zunft.

Und genau dieser Fakt wird Ende des Monats enden. Die XH558, aktuell betrieben vom "Vulcan to the Sky"-Verein, wird endgültig in Rente gehen und nach einem finalen Flugauftritt als Dauerexponat in eine Vulcan-Sonderausstellung verbracht. Diese finden Fans des außergewöhnlichen Nurflüglers am Robin Hood Airbase in der Nähe von Doncaster. Gebaut wurde das Flugzeug bereits in den 1950er Jahren
 
Während also der Namensgeber demnächst nur noch statisch betrachtet werden kann, rollen die ersten von 24 Aston Martin Vulcan in Kürze zu den glücklichen Kunden. Mehr als 800 PS treffen hier auf ein Carbon-Monocoque inklusive Kohlefaser-Karosserie. Zusätzlich zum Fahrzeug, das lediglich bei Trackdays eingesetzt werden kann, erhalten die stolzen neuen Besitzer auch ein umfangreiches Fahrertraining sowie technische Dienstleistungen durch erfahrene Techniker an der Rennstrecke.
 
In einem kurzen Video wird das einmalige Aufeinandertreffen gezeigt:
 

Quelle: Aston Martin