Mercedes-Benz GLE 450 AMG - V6-Topmodell

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Nach dem Coupé auch als normaler GLE
- 367 PS starker V6-Turbomotor
- bereits drittes AMG-Sportmodell



Nachdem im Januar auf der Detroit Motor Show mit dem GLE 450 AMG Coupé erstmals ein sogenanntes Sportmodell vorgestellt wurde, folgt nun endlich auch die normale Karosserievariante des GLE mit gleichem Antrieb nach. Falls Sie die kürzlich erfolgte Neubenennung des Mercedes-Modells verpasst haben sollten: Der GLE hieß bis zur Modellpflege noch ML.

Exterieur

Wie bereits bei der viertürigen Coupé-Variante erhält auch die normale Karosserieform des Mercedes-Benz GLE 450 AMG sportlicher gestaltete Schürzen und Schwellerleisten. Am Heck wurden zwei verchromte Doppelendrohre integriert. Ab Werk sitzen 20 Zoll große Fünfspeichen-Leichtmetallräder mit schwarzer Lackierung verbaut, deren Oberfläche glanzpoliert wurde. Alternativ können Räder in 21 Zoll bestellt werden.

Interieur

Eine exklusive Nappaleder-Ausstattung, die auch das unten abgeflachte Sportlenkrad umfasst, sowie Dekorblenden in längsgeschliffenem Aluminium und eine Edelstahlpedalerie sorgen im Innenraum für mehr Sportlichkeit. Die Skala des Tachos reicht bis 280 km/h. Optional gibt es Dekorleisten in Sichtcarbon oder schwarzem Klavierlack.

Performance

Ein drei Liter großer Biturbo-V6-Motor werkelt unter der Motorhaube des GLE 450 AMG und verleiht ihm 270 kW/367 PS sowie 520 Newtonmeter Drehmoment. Die Motorleistung wird über eine Neunstufen-Automatik (9G-Tronic) auf den permanenten 4Matic-Allradantrieb übertragen. Dieser verteilt die Leistung im Verhältnis von 40:60 zwischen Vorder- und Hinterachse. Er wurde performance-orientiert abgestimmt und erhält Unterstützung durch angepasste ESP- und ASR-Systeme sowie einen Kurvendynamikassistent. Maximal sind 250 km/h möglich, während der Spurt auf Tempo 100 5,7 Sekunden in Anspruch nimmt. Hinzu kommt ein sonorer Soundtrack aus der Sportabgasanlage. Vom Cockpit aus können die fünf verschiedenen Fahrprogramme "Comfort", "Glätte", "Sport", "Sport Plus" und "Individual" angewählt werden, die jeweils Einfluss auf Parameter wie die Gasannahme, die Schaltpunkte, die Schaltgeschwindigkeit, die Lenkung, die Instrumente, den Auspuffsound und das Fahrwerk nehmen - entsprechend ihrer jeweiligen Namen. Im GLE 450 AMG kommt serienmäßig das Airmatic-Paket inklusive Luftfederung, stufenlosem adaptiven Dämpfungssystem (ADS Plus) und automatischer Niveauregulierung zum Einsatz. Um sich stufenlos auf alle Fahrzustände abzustimmen arbeitet das Fahrwerk mit Lenk- und Drehwinkelsensoren sowie den Signalen aus dem ESP-System und dem Bremspedaldruck zusammen. Zudem wird die Karosserie in den Modi "Sport" und "Sport Plus" um 15 Millimeter abgesenkt.

Preis

Zum Grundpreis des neuen GLE 450 AMG machte Mercedes-Benz noch keine Angaben. Als Coupé kostet das Sportmodell mindestens 75.803,- € (inkl. MwSt.).

Quelle: Mercedes-Benz