Aston Martin DB10 - Auf Tour in Newport Pagnell

Geschrieben von Kay Andresen am . Veröffentlicht in News

- Neuer DB10 vor Filmpremiere in Newport
- über 500 Gäste im Rahmen der UK-Tour
- klassischer DB5 aus Skyfall auch zu sehen

Am vergangenen Samstag zeigte Aston Martin in den altehrwürdigen Mauern der ehemaligen Manufaktur in Newport Pagnell den DB10. Das Auto, das der berühmteste Filmagent aller Zeiten - James Bond 007 - in dem in Kürze startenden neuen Film "Spectre" fahren wird. Wie bereits auf carsdaily.de berichtet, wurden nur 10 Exemplare des DB10 produziert, die alle bei den Dreharbeiten zum neuen Abenteuer eingesetzt wurden. Es war also eine der ganz seltenen Gelegenheiten, das neue Bond-Vehikel live zu erleben. Mehr als 500 Gäste nutzten die Möglichkeit, die sich jetzt im Rahmen der UK-Tour zu den britischen Aston Martin Händlern ergab.

Ebenfalls anwesend war Stunt-Fahrer Mark Higgins - der Mann, der am Steuer für die extremen Fahrszenen in den vergangenen drei Bond-Filmen verantwortlich war. Bereitwillig gab er im Rahmen dieser entspannten Veranstaltung seine faszinierenden Einblicke in sowohl die Entstehung des Films Spectre wie auch seine Erfahrungen am Steuer des exklusiven DB10 preis.

Neben dem atemberaubenden Aston Martin DB10 bekamen die Gäste eine weitere Ikone der Bondfilme sowie von Aston Martin zu sehen. In makellosem Zustand präsentierte sich der DB5, der Ur-Bond Aston Martin, der zuletzt im vergangenen Fim "Skyfall" zu sehen war.

Ans Steuer dieser Präziosen konnten die Gäste natürlich nicht gelangen. Wer aber einmal einen Eindruck gewinnen wollte, wie in etwa sich eine Tour im Aston Martin anfühlen könnte, dem bot sich mit Unterstützung von Sony die Möglichkeit, an einer PlayStation 4 einige schnelle Runden zu drehen. Die schnellsten Zeiten sowohl der Vormittags- wie auch der Nachmittagssession wurden mit Preisen belohnt.

Aston Martin Works in Newport Pagnell, Buckinghamshire, ist die historische Heimat des Sportwagenherstellers und der Ort, an dem rund 13.000 Autos von Hand gebaut wurden, bevor die Produktion im Jahr 2007 in das neue Werk nach Gaydon, Warwickshire, verlegt wurde. Jetzt befindet sind in dem alten Gemäuer Aston Martin Works, ein Betrieb, der sich mit dem Handel und der Restaurierung von Autos aus allen Epochen der 102-jährigen Geschichte des britischen Herstellers befasst.

Quelle: Aston Martin