Aston Martin DB10 - Chassis 10 wird versteigert

Geschrieben von Kay Andresen am . Veröffentlicht in News

- DB10 doch nicht exklusiv nur für "Spectre"
- Chassis-Nr. 10 von 10 wird versteigert
- Straßenzulassung nicht möglich



Bisher musste der geneigte Sammler exotischer Supercars davon ausgehen, dass der Aston Martin DB10, der exklusiv für das gerade angelaufene James-Bond-Abenteuer "Spectre" entwickelte Sportwagen, auch für die etwas besser gefüllte Portokasse außerhalb jeglicher Reichweite bleiben wird. Hatte die britische Sportwagenschmiede aus Gaydon doch seit Vorstellung des DB10 stets verkündet, dass keine Fertigung von Kundenautos, und sei es auch nur eine limitierte Serie, geplant sei.

Um so mehr überrascht jetzt die kurze Mitteilung seitens Aston Martin, dass eben doch ein Exemplar, Chassisnummer 10 von 10 gebauten Fahrzeugen, den Weg über eine Auktion im kommenden Jahr in Kundenhand finden wird. Das betreffende Fahrzeug ist das "Herocar", das bereits auf Tour zu verschiedenen Händlern in Großbritannien gegangen ist und diese Tour in den kommenden Wochen in Europa fortsetzen wird. Ihm sind die materialmordenden Stunts aus dem Film erspart geblieben.

Einzelheiten zu Ort und Zeitpunkt der Auktion hat Aston Martin zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekanntgegeben, ebensowenig den Empfänger des Erlöses. Es wird lediglich von einer wohltätigen Organisation gesprochen, der die vermutlich nicht unerhebliche Summe zufließen wird, die der zukünftige Besitzer für dieses einmalige Fahrzeug wird aufwänden müssen. Dabei bleiben die Einsatzmöglichkeiten des Aston Martin DB10 für den neuen Eigner begrenzt. Auf Grund der Entwicklung als Concept Car exklusiv für den Film "Spectre" wird der Auktionsgegenstand ohne die für eine Straßenzulassung notwendigen Dokumente übergeben. Fahrten durch das nächtliche Rom bleiben somit also dem berühmtesten Agenten im Dienste Ihrer Majestät vorbehalten.

Quelle: Aston Martin