Mazda MX-5 Spyder Concept & Speedster Concept

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- 2 sportliche MX-5-Studien für die SEMA
- MX-5 Spyder mit Bikini-Top als Verdeck
- MX-5 Speedster ohne Frontscheibe

Mazda zeigt auf der SEMA in Las Vegas zwei interessante Interpretationen zum Thema "MX-5". Auf Basis der bereits sehr leichten Serienversion entstanden der MX-5 Spyder und der MX-5 Speedster als sportliche Studien.

Der MX-5 Spyder trägt ein braunes Stoffverdeck, das ungefähr so knapp sitzt wie ein Bikini-Top. Als Kontrastpunkt sitzt es auf einer Karosserie im Farbton Mercury-Silber, die mit einem Aerodynamik-Paket aus Carbon ausgestattet wurde. Die Türen tragen ein angedeutetes Startnummernfeld mit der Nummer 05. In den Kühlergrill sind zusätzliche Nebelscheinwerfer integriert, während in den Diffusor unter der Heckschürze zentral das Auspuffendrohr eingebaut ist. 17 Zoll große Räder vom Typ Yokohama Advan Racing RS II sorgen für den Kontakt zur Straße. Der US-Lederhersteller Spinneybeck kümmerte sich um das Interieur und staffierte es im gleichen Braunton aus, den auch das Verdeck trägt. Auf den Sitzen zeigt sich ein Längsstreifen in Gelb.

Daneben steht in Las Vegas der noch radikalere MX-5 Speedster im Farbton "Blue Ether". Hier wird nicht nur auf ein Dach, sondern auch gleich auf die Windschutzscheibe verzichtet. Stattdessen sorgt ein Luftabweiser vor dem Cockpit dafür, dass nicht zuviel Fahrtwind auf die Köpfe der Passagiere trifft. Dennoch dürften die Frisuren bei Fahrten ohne Helm ordentlich durcheinander kommen. Türen und Sitze bestehen aus Kohlefaser, wodurch ebenso Gewicht eingespart wird, wie durch die 16 Zoll großen "57 Extreme Gram Lights"-Leichtmetallräder von RAYS. Als Ergebnis stehen am Ende nur noch 943 Kilogramm auf der Waage. Durch ein Gewindefahrwerk liegt der Speedster zudem 30 Millimeter tiefer.

Mazda USA arbeitete beim Aufbau der beiden Studien mit diversen Teile- und Tuningspezialisten zusammen. Kein Wunder, immerhin bietet der serienmäßige MX-5 eine hervorragende Basis für Individualisierungen aller Art.

Quelle: Mazda