Porsche Macan - Neue Exterieur- & Interieurpakete

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Auf Wunsch mit Voll-LED-Scheinwerfern
- Smartphone-Integration im neuen PCM
- Exterieur- und Interieurpaket für Turbo

Parallel zur Präsentation des neuen Macan GTS stattet Porsche auch die weiteren Macan-Ableger mit neuen Exterieur- und Interieur-Paketen aus. Einige Umfänge gehören ab jetzt zur Serienausstattung, andere werden ins optionale Programm aufgenommen.

Das Exterieur profitiert beispielsweise auf Wunsch von Voll-LED-Scheinwerfern in Verbindung mit dem Porsche Dynamic Light System Plus (PDLS Plus). Sie verfügen über eine Lichtfarbe, die dem Tageslicht angepasst wurde und leuchten mit ihrer verbesserten Leuchtweite die Nacht aus. Durch die dunkle Einfassung und die Tagfahr-LEDs im Vierpunktdesign überzeugen die Scheinwerfer auch am Tag. Für die Autobahn und schlechtes Wetter sind ebenso eigene Lichtmodi hinterlegt, wie für die Landstraße und für dynamische Fahrten. Abbiege- und Kreuzungslicht werden über Lenkung und GPS angesteuert, der Fernlicht-Assistent arbeitet mit einer Kamera. Neue Lackfarben schmücken auf Wunsch die Karosserie.

Im Interieur kommt die neueste Generation des Porsche Communication Management (PCM) zum Einsatz. Zudem sorgt ein Näherungssensor für die Einblendung relevanter Menüpunkte, die anschließend vom Fahrer verstellt werden können. Mittels SD-Karten, USB-Sticks oder per Bluetooth können zudem Musikdateien abgespielt und Smartphones ins System integriert werden. Das Infotainment-Angebot lässt sich durch drei neue Optionen erweitern. Mit dem "Connect-Modul" erhält der Macan eine in die Mittelarmlehne integrierte Smartphone-Ablage mit induktiver Ladestation und Apples CarPlay-Funktion zur Einbindung des iPhones nebst der Siri-Sprachbedienfunktion. Daneben gibt es das "Navigations-Modul" mit hochauflösender Kartendarstellung, die gebietsabhängig auch in 3D möglich ist. Für die Routeneingabe kann auch die Sprachsteuerung genutzt werden. Als hochwertigste Option gibt es das "Connect Plus Modul" mit Online-Verkehrsführung in Echtzeit und integriertem WLAN-Hotspot. Auch die Darstellung von Google-Diensten ist möglich. Über die dazugehörige Porsche Connect App lassen sich Reiseziele direkt vom Smartphone auf das PCM schicken.
Auch technisch gibt es Neuigkeiten. Die Lenkung des Macan erhielt für ein direkteres Fahrverhalten einen direkteren Regler.

Speziell für den Macan Turbo wurden neue Ausstattungspakete geschnürt. Im Exterieur-Paket werden 21 Zoll große Leichtmetallräder im "911 Turbo"-Design mit Bicolor-Lackierung und farbigen Radnabenabdeckungen, Sport-Design-Außenspiegeln, hochglanz-schwarz lackierten Akzenten an Lufteinlässen, Sideblades, Seitenscheibeneinfassungen und Heckunterteil, dunkel getönte Rückleuchten sowie Sport-Design-Schürzen und die Edelstahl-Sportabgasanlage mit schwarzen Endrohren kombiniert. Daneben gibt es das neue Interieur-Paket mit Alcantara-Umfängen aud den Sitzmittelbahnen, den Armauflagen der Mittelkonsole und den Türverkleidungen - auf Wunsch in abweichender Farbe zum Leder - sowie farblich in Rhodiumsilber oder Granatrot abgesetzten Kontrastnähten. Optional wird auch das beheizbare Sportlenkrad mit Alcantara bezogen. In die Kopfstützen wird der Turbo-Schriftzug eingestickt. Beim Öffnen der Türen fällt der Blick auf beleuchtete Carbon-Einstiegsleisten. Beide Pakete sind unabhängig voneinander bestellbar.

Erste Macan mit den neuen Ausstattungsumfängen rollen ab Anfang 2016 zu den Porsche-Händlern. Die Preislisten beginnen dabei mit folgenden Grundpreisen:
Macan S - 61.143,- €
Macan S Diesel - 60.548,- €
Macan GTS - 73.400,- €
Macan Turbo - 83.753,- €
(alle Preise inkl. MwSt.)

Quelle: Porsche