Lexus GS F - Einzelstück für die SEMA

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Carbon-Teile auf orangefarbenem Lack
- Performance-Auspuffanlage von GReddy
- Brembo-Bremsen und Tein-Federung

Für die gerade stattfindende SEMA in Las Vegas hat Lexus sich mit den Tuningfirmen Gordon Ting und Beyond Marketing zusammengetan, um einen einzigartigen GS F auf die Räder zu stellen. Technisch bleibt dabei augenscheinlich alles beim V8-Triebwerk mit fünf Litern Hubraum und 351 kW/477 PS.

Die Karosserie des Unikats erstrahlt in "Burnt Orange" und wurde mit
Aerodynamikteilen in Sichtcarbon versehen. Dazu zählen ein ausgeprägter Frontsplitter, die Einfassung des Diavolo-Kühlergrills und Lufteinlässe, die Schwellerunterkanten, die Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel sowie der Diffusoreinsatz in der Heckschürze. In den Radhäusern sitzen Fünfspeichen-Felgen vom Typ Advan Racing GT mit Falken Azenis FK453 Bereifung.

Hinter den Rädern sitzen Brembo-Bremsscheiben für ordentliche Verzögerungswerte. Für das Triebwerk sorgt ein Einlass-System von Advanced Flow Engineering Takeda für mehr Frischluft. Von Tein stammt das Dämpfersystem mit leichter Tieferlegung, während GReddy ein "Supreme SP"-Auspuffsystem zulieferte.

Quelle: Lexus