Mazda MX-5 - Race Of Remembrance 2015

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Britisches Renndebüt für den neuen MX-5
- verwundete Soldaten und Rennfahrer
- Event rund um den Remembrance Day

Mazda unterstützt in Großbritannien das zweite Race Of Remembrance an diesem Wochenende sowie das Rennteam Mission Motorsport, das bei diesem Rennen erstmals einen MX-5 der aktuellen Modellgeneration an den Start bringt. Daneben werden 13 weitere MX-5 verschiedener Baujahre und 31 weitere Teams bei dieser Charity-Veranstaltung an den Start gehen, die über 1.000 Kilometer auf dem Kurs von Anglesey in Nord-Wales ausgetragen wird.

Das Datum wurde gezielt gewählt: In Großbritannien ist "Remembrance Day", an dem an alle verwundeten und im Kampf gefallenen Soldaten weltweit gedacht wird.
Neben dem eigentlichen Rennen gibt es eine Sportwagen-Ausstellung, Formel-1-Demofahrten und ein nächtliches Feuerwerk. Mission Motorsport ist als wohltätige Organisation dabei, die sich für Atempausen, Rehabilitation, Unterstützung bei der Wiedereingliederung ins Berufsleben und Fortbildungen für verwundete britische Soldaten einsetzt.

Der Rennstart erfolgt am Samstag um 16:00 Uhr. Bis in die Dunkelheit um 19:00 Uhr erfolgt der erste Rennabschnitt, dann werden alle Fahrzeuge unter Parc-Fermé-Bedingungen abgestellt. Anschließend erfolgt der Neustart am Sonntag Morgen um 9:00 Uhr. Um 10:45 Uhr wird das Rennen zu Ehren des Remembrance Days für eine Militärparade unterbrochen, die um 11:00 Uhr in einer Schweigeminute mündet. Anschließend wird das Rennen bis zum Erreichen der 1.000-Kilometer-Marke fortgesetzt. Am Steuer der Rennfahrzeuge wechseln sich professionelle Rennfahrer, Amateurfahrer und verwundete Soldaten ab.

Für das Rennen stiftete Mazda UK einen neuen MX-5 an Mission Motorsport, die den Wagen mit einem Überrollkäfig ausstatteten und auch sonst für den Renneinsatz vorbereiteten. Technisch blieb es beim 1,5 Liter großen Vierzylinder-Saugmotor. Optisch hingegen wurde ein Art Car aus dem Roadster, da die gesamte Karosserie inklusive der Türinnenverkleidungen mit Mohn-Motiven versehen wurde. Gleichzeitig weist die Startnummer auf den Beginn des Ersten Weltkriegs hin, der vor 101 Jahren seinen Anfang nahm.

Motorsport ist eine Möglichkeit, um verwundeten Soldaten nach ihrer Genesung einen neuen Trainingsgrund und eine Beschäftigung zu geben. Sport im Allgemeinen ist eine gute Basis, um zerschmetterte Leben neu zu beginnen. Empfänger des britischen Senders "Motors TV" können 10 Stunden live am Event teilhaben.

Quelle: Mazda Großbritannien