Range Rover Evoque Cabriolet - Offen und edel

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Offener Premium-SUV von Land Rover
- großes Stoff-Faltverdeck mit Z-Faltung
- Markteinführung ab Anfang 2016



Nach einigen Ankündigungen mit Bildern der Prototypen präsentiert Land Rover nun endlich das erste Premium-Cabrio im kompakten SUV-Markt: Das Range Rover Evoque Cabriolet. Die neue Modellvariante wird ab Anfang 2016 parallel zu den beliebten Drei- und Fünftürern angeboten, von denen in Kürze das 500.000ste Exemplar abgesetzt wird.

Exterieur

Die typische Silhouette des Range Rover Evoque wird beim Cabriolet in Großteilen beibehalten. Über den Köpfen der bis zu vier Passagiere erstreckt sich bei schlechtem Wetter ein Stoffverdeck, das die markante Dachlinie des Dreitürers aufgreift. Durch eine gekonnte Z-Faltung legt es sich bündig hinter den Rücksitzen oberhalb des Kofferraums ab. Und das, obwohl es sich um das aktuell längste und breiteste Cabrioverdeck im gesamten Automobilmarkt handelt. Dieser Vorgang benötigt 18 Sekunden zum Öffnen sowie 21 Sekunden zum Schließen und funktioniert auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 48 km/h. Im Heckbereich sind zwei Aluminiumstreben verborgen, die bei einem Überschlag innerhalb von 90 Millisekunden ausfahren und damit Überlebensraum schaffen.

Interieur

Durch die hervorragende Dämmung des Stoffverdecks wird im Innenraum des Evoque Cabriolets in geschlossenem Zustand das gleiche Geräuschniveau wie im Fünftürer erreicht. Zusammengeklappt lässt es 251 Liter Kofferraumvolumen frei, was zumindest für kleine Reisen zu zweit ausreicht. Zentral im Armaturenbrett sitzt optional das neue InControl Touch Pro Infotainment-System mit einem 10,2 Zoll großen, hochauflösenden Touchscreen-Display. Diese kommt erstmals in einem Modell von Land Rover zum Einsatz und ermöglicht eine nahtlose Smartphone-Integration, 3G-Konnektivität, hervorragende Audioqualität und modernste Navigationseigenschaften. Als Ausstattungsvarianten stehen der SE Dynamic und der HSE Dynamic zur Auswahl.

Performance

Unter der Motorhaube des Cabriolets arbeiten die bekannten Triebwerke der Evoque-Modellpalette, also hochmoderne Diesel- oder Benzin-Vierzylindermotoren. Im Si4-Benziner stehen 177 kW/240 PS bereit, auf der Diesel-Seite gibt es den TD4 mit wahlweise 110 kW/150 PS oder 132 kW/180 PS. Alle Aggregate werden mit einer Neunstufen-Automatik kombiniert.
Im Offroad-Bereich steht die offene Variante den geschlossenen Modellgeschwistern nicht hinterher. Neben dem innovativen Allradantrieb sorgen Lösungen wie die "Terrain Response"-Steuerung und das "Wade Sensing"-System für Wasserdurchfahrten sowie das "All-Terrain Progress Control" (ATPC) für Vortrieb in fast allen Lebenslagen.

Preis

Die Preisliste des neuen Range Rover Evoque Cabriolets wird bei 51.200,- € (inkl. MwSt.) für den SE Dynamic beginnen, erste Auslieferungen erfolgen im Frühjahr 2016.

Quelle: Range Rover