McLaren Sports Series - Warum nicht P13?

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Neues Einstiegsmodell ab Mitte 2015
- Entwicklungscode "P13" wird zu "Sports Series"
- 13 Kapitel bis zur Premiere im zweiten Quartal 2015

 

Unterhalb des Supersportwagens P1 und des erfolgreichen 650S wird McLaren im zweiten Quartal 2015 einen neuen Einstiegssportwagen präsentieren. Dieser Fakt ist Insidern nicht neu, waren doch bereits einige Prototypenbilder in einschlägigen Automagazinen aufgetaucht und selbst der interne Entwicklungscode durchgesickert: "P13" in Anlehnung an der dreizehnte Fahrzeugprojekt von McLaren. Nun steht jedoch fest: Dieser Code wird nicht als Verkaufsbezeichnung dienen. Stattdessen entschieden sich die Briten für den doch recht sperrigen Namen "Sports Series".

Bis zur Premiere im kommenden Jahr will McLaren kommende Interessenten durch 13 Kapitel, die man als "Black Swan Moments" bezeichnet, auf das neue Fahrzeug vorbereiten. Hierzu wird in sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook der Hashtag #BlackSwanMoments auftauchen, dem man dann entsprechend zu den jeweiligen Geschichten rund um die Entwicklung des McLaren Sports Series folgen kann.

Zum Sports Series selbst gibt es bislang noch nicht viele Fakten. Er wird, wie die größeren Modelle, über ein Carbon-Monocoque und ein hinter den Passagieren in Mittelmotorbauweise verbautes V8-Biturbo-Triebwerk verfügen. Zudem verspricht McLaren, dass man Erkenntnisse und Technologien aus der Formel 1 in dieses Sportwagensegment mitbringen wird.

Natürlich bleiben wir von carsdaily.de am Ball und zeigen neue Bilder und Erkenntnisse, sobald sie uns zur Verfügung stehen. Die Weltpremiere wird vermutlich auf dem Genfer Autosalon 2015 stattfinden, wer den McLaren Sports Series also als einer der Ersten live sehen möchte, kann schon mal buchen.


Quelle: McLaren