McLaren 650S Spider MSO Al Sahara 79

Geschrieben von Kay Andresen am . Veröffentlicht in News

- Spezielle 650S-Ausführung für Middle East
- entwickelt von MSO mit Wüsten-Inspiration
- Premiere auf der Dubai Motor Show



Auf der Dubai International Motor Show stellt McLaren die Sonderedition Al Sahara 79 des Modells 650S Spider vor. Entwickelt wurde diese Version von MSO, der McLaren Special Operations Division, also von der Abteilung des englischen Sportwaghenherstellers, die sich auf handgefertigte Einzelstücke spezialisiert hat. Der Al Sahara 79 wird, wie der Name es vermuten lässt, exklusiv auf dem für McLaren sehr wichtigen Markt in der Region am persischen Golf angeboten.

Die Golf-Region verfügt mit mehr als 25 Prozent über einen der höchsten Anteile an von MSO individuell gestalteten Fahrzeugen im Rahmen der weltweiten Verkäufe von McLaren. Das reicht von einzigartigen Farben bei Karosserie und Leder über spezielle Kontrast- und Steppnähte bis zu aerodynamischen Upgrades. Design-Konsultationen mit den Besitzern untermauern die Zielsetzung des massgeschneiderten Projektdesignteams, Sonderausgaben speziell für die Region, abgestimmt auf Kulturen und Geschmacksrichtungen der Kundschaft zu entwickeln.

Paul Mackenzie, Executive Director von McLaren Special Operations führt aus: "Der 650S Spider Al Sahara 79 bot eine ausgezeichnete Gelegenheit, um ein wirklich maßgeschneidertes Auto, inspiriert von der reichen Geschichte und Kultur der Region Naher Osten, die von der Schönheit der Wüste dominiert wird, zu erstellen. Es war faszinierend, das Feedback von McLaren-Eigentümern zu hören und dann  in dieses wirklich maßgeschneiderte Projekt zu assimilieren, dass die lange Geschichte der Luxus- und Handwerkskunst der Region wiederspiegelt.. Diese Traditionen bilden ebenfalls die Grundlagen der Marke MSO."

Exterieur

Die einzigartige Lackierung und maßgeschneiderte Spezifikationen sind durch Stil, Kulturen und Landschaft der Region inspiriert worden und tragen dazu bei, den Namen des aktuellen MSO-Modells, Al Sahara 79, zu reflektieren. "Al Sahara" bedeutet in der arabischen Sprache "Wüste". Die neuartige Perlglanz-Weissgold-Lackierung hat einen subtilen Schimmer, inspiriert von den goldenen Sandwüsten, die einen bedeutenden Teil der Landschaft der Region bilden. Diese einzigartige Lackierung wird durch die Zugabe von 24-Karat Gold-Partikeln erreicht. Das Edelmetall, das mit der Opulenz und dem Luxus in der gesamten Region assoziiert wird, hat die chemische Ordnungszahl 79, die sich im Namen der Sonderedition wiederfindet. Weitere optische Elemente des McLaren sind Schmiedefelgen in schwarz glänzender Ausführung, die im Kontrast zu den in Sichtcarbon ausgeführten Aerodynamikelementen stehen. Spezielle von MSO entwickelte Seitenschweller vervollständigen die äußere Erscheinung.

Interieur

Ebenfalls speziell für die "Al Sahara 79"-Variante designed zeigt sich der Innenraum mit elektrisch verstellbaren Sportsitzen in zweifarbigem Leder in schwarz und "White Almond" mit farblich passenden Kontrastnähten. Die äußere Lackierung des Fahrzeugs findet sich im Inneren an den Lenkradspeichen, der Mittelkonsole und Teilen der Türverkleidungen wieder. Für Schalter, Heizungsregler und Lüftungdüsen wählte MSO ein mattes, dunkles Goldfinish, dass das hochwertige Ambiente pefekt ergänzt.

Performance

Technisch ändert sich bei der "Al Sahara 79"-Edition nichts im Vergleich zum Serienmodell. Es bleibt bei dem ebenso bewährten wie leistungsstarken V8-Twin-Turbomotor mit 3,8 Litern Hubraum und 478 kW/650 PS bei 7.250 Umdrehungen pro Minute. Auch das unverändert anliegende maximale Drehmoment von 678 Newtonmetern sollte für ausreichend Power auf den Straßen der Emirate sorgen. Die wichtigsten Fahrwerte liegen bei 329 km/h Höchstgeschwindigkeit und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in glatten drei Sekunden. Der CO2-Ausstoss liegt bei 275 Gramm pro Kilometer, wobei dieser Wert bei der Kundschaft auf äußerst marginales Interesse stoßen dürfte.

Preis

Der Grundpreis der Sonderedition liegt in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei 1.456.308,- AED, das entspricht 369.442,- €. In Zusammenarbeit mit der MSO-Division von McLaren lässt sich dieser Wert aber noch deutlich nach oben korrigieren.

Quelle: McLaren