Messerundgang: InterClassics Maastricht 2017

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in Veranstaltungen

- Erste europäische Klassikermesse in 2017
- Sonderausstellung 1: 70 Jahre Ferrari
- Sonderausstellung 2: Facel Vega Modelle
- Querschnitt durch die Automobilgeschichte
- Youngtimer, Oldtimer, Sportwagen, Exoten
 


Noch bis Sonntag Abend läuft in Maastricht mit der InterClassics die erste Klassikermesse Europas in 2017. Wer noch nie dort war, sollte einen Besuch ernsthaft in Erwägung ziehen. Entgegen mancher Meinung findet man hier nicht nur die typischen Alltagsklassiker sondern auch absolute Exoten, Youngtimer und Supersportwagen. Wo haben Sie beispielsweise zuletzt einen Rolls-Royce Silver Cloud III, einen Saab Sonett 2 oder einen Iso Grifo 7 Litri gesehen? Von unbekannten Fahrzeugen wie einem Rovin D4, einem von nur vier gebauten Alfa Romeo 6C 2500 Ghia Cabriolet oder dem Bentley 'Royal Custom' einmal abgesehen. Letzterer kombiniert das Chassis eines 1938er Bentley mit der Karosserie eines 1939er Bentley und zwei von Hand vereinten Reihenachtzylindermotoren des Rolls-Royce Phantom IV. Ergebnis: Ein 'U16'-Motor mit zwei Kurbelwellen, einem geteilten Gehäuse und 11,5 Litern Hubraum.

Natürlich stehen auch bekanntere Autos wie diverse Spielarten des Porsche 911 vom frühen 901 im Restaurierungszustand bis zum aktuellen 991 R auf der Messe. Ebenso findet man mit einiger Suche ein paar Exemplare des Mercedes-Benz 300 SL, was durchaus wohltuend ist, immerhin füllt dieses Modell auf deutschen Klassikermessen mit Leichtigkeit eine halbe Halle. Im Feld der Supersportwagen fanden sich Ferrari F40, Porsche 959, Lamborghini Aventador SV, Porsche Carrera GT und Ferrari LaFerrari. Das Vorkriegsthema ist in diesem Jahr eher unterbesetzt, allerdings findet sich am Stand von RM Sotheby's ein Alfa Romeo Tipo B P3, der 1934 an diversen Grand Prixs teilnahm und der am 8. Februar in Paris versteigert wird. Größtes Exponat der InterClassics ist indes zweifelsfrei ein A34 Comet Mk I Model A, oder in Kurzform ein britischer Panzer des zweiten Weltkriegs.

Wer auf der Suche nach einem günstigen Einstieg in die Klassikerszene ist, findet mit Fahrzeugen wie einem frühen BMW 7er, einem Leyland Princess aus Erstbesitz, einem sehr gut erhaltenen Alfa Romeo Sud mit lediglich 33.000 Kilometern auf der Uhr oder einem 1996er Maserati Quattroporte für 10.000,- € durchaus interessante Ansatzpunkte. Zudem gelangen inzwischen Autos in die Halle der Klassikermesse, die bis vor kurzem allenfalls auf dem Besucherparkplatz geduldet wurden. So fanden sich ein paar schöne BMW Z3 Coupé und erste Exemplare des Mercedes-Benz 190 E unterhalb der 16V- und Evo-Ableger. In unserer Bildergalerie finden sie allerdings das andere Ende der 190er Liga: Einen Brabus 3.6 mit 272 PS, der für 72.500,- € angeboten wurde. Zwischen den Händlern präsentieren diverse Anbieter ihre Expertise bei Restaurierungen anhand diverser Exponate.
 
Ein weiterer Besuchsgrund für die InterClassics Maastricht sind die alljährlich liebevoll gestalteten Sonderausstellungen. In diesem Jahr arbeitete der Organisator eng mit dem Ferrari Club Netherlands (FCN) zusammen, um 20 ausgewählte Fahrzeuge der italienischen Markengeschichte zusammenzustellen. Anlass hierfür ist das 70-jährige Jubiläum, das später in diesem Jahr auch noch in Maranello gefeiert wird. Neben zwei frühen 166ern zeigte sich ein breites Feld von 250ern inklusive eines 250 Tour de France. Aus dem sehenswerten Louwman Museum in Den Haag kam der 500 Superfast, der einst dem niederländischen Prinz Bernhard gehörte, zur Ausstellung in Maastricht. Auch der Prototyp des 365 GTB/4 'Daytona' und ein 365 GTS/4 'Daytona' Spider zählten zu den Ausstellungsstücken. Eine zweite Sonderausstellung widmete sich den verschiedenen Modellen der französischen Marke Facel-Vega, die zwischen 1954 und 1964 entstanden sind.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Fotograf: Matthias Kierse

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.