Messerundgang: AutoSalon Brüssel 2017

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in Veranstaltungen

- Interessante Autos auf dem AutoSalon
- sehenswerte 'Dream Cars'-Ausstellung
- zum vierten Mal seit 2011 ausgerichtet
- Autos von A wie Alpina bis Z wie Zenos
- Highlights: LaFerrari Aperta & Agera R
 


Eigentlich galt unser Besuch des AutoSalons in Brüssel hauptsächlich der Zusatzausstellung 'Dream Cars'. Diese findet seit 2011 immer in den ungeraden Jahren am letzten Messewochenende in der belgischen Hauptstadt statt. Allerdings erschien es unangebracht, die restliche Messe nicht wenigstens in Augenschein zu nehmen. Und letztlich lohnte der Blick.

Neben einer Weltpremiere zeigten sich einige Fahrzeuge erstmals in Europa und weitere erstmals in Belgien. Neben dem modellgepflegen Toyota GT86 nebst seinem Halbbruder Subaru BRZ zeigte sich beispielsweise das 2015er Konzeptfahrzeug BMW 3.0 CSL Hommage R ebenso wie das Opel GT Concept. BMW brachte zudem das exklusiv für Belgien und Luxemburg angebotene Sondermodell M4 Telesto mit, über den wir gesondert berichten. Bei Jaguar zeigte sich weltweit erstmals das Facelift des F-Type inklusive des neuen F-Type 400 Sport. Sportliche Fahrzeuge wie der Ford Mustang, der Abarth 124 Spider, der Mercedes-AMG GT Roadster, der Honda NSX oder die Palette von Maserati standen ebenso bereit wie Rennwagen. Ein Lamborghini Huracán GT3, ein Formel-E-Renner von Renault oder ein McLaren Honda F1 stehen hier nur stellvertretend.

Dream Cars
Für ein Zusatzentgelt in Höhe von 5,- Euro erhielten die Messebesucher am letzten Wochenende - von Freitag bis Sonntag - Zugang zur Halle 1 und damit zur 'Dream Cars'-Ausstellung. Ein Großteil des Erlöses wird von den Organisatoren an 'Chaîne de l'Espoir' gespendet, eine wohltätige Organisation, die sich um kranke Kinder kümmert. Seit 2011 beteiligen sich fast alle Hersteller hochwertiger Automobile an dieser Aktion und füllten auch in diesem Jahr die Ausstellungsfläche mit insgesamt 44 Fahrzeugen.

Aston Martin brachte einen dunkelblauen DB11 und einen hellblauen Vanquish S mit, während gegenüber bei McLaren mit einem 570GT in Cobalt Violet sowie einem gelben P1 GTR zweifelsfrei die größere Menschenmenge stehenblieb. Ein weiterer McLaren P1 in Straßenausführung schmückte den Stand der Hochschule IVA. Weitere britische Traumautos stammen bekanntlich von Bentley, die mit einem Bentayga vertreten waren und Rolls-Royce, die einen Wraith und einen Dawn zeigten. Jaguar Land Rover brachten unter anderem einen F-Type SVR und ein Range Rover Evoque Cabrio mit.

Auch italienische Sportwagen zeigten sich, beispielsweise in Form eines Ferrari GTC4Lusso oder eines seltenen LaFerrari Aperta. Neben einem mattsilbernen M4 M Performance und einem mattgrauen i8 zeigte BMW im Rahmen der Sonderausstellung ein weiteres exklusives Sondermodell für Belgien in Form des M4 Avus, den wir ebenfalls im weiter oben angedeuteten Zusatzbericht näher vorstellen. Neben den ganzen Neuwagen war es durchaus auch erfrischend, drei Oldtimer zu sehen. So zeigte das AutoWorld Museum aus Brüssel einen Plymouth Superbird Roadrunner als Ankündigung für eine Sonderausstellung ab November, 'State of Art' war mit einem schönen Porsche 718 RSK vertreten und aus dem Porsche Museum rollte ein 911 Targa 2.2 nach Belgien.
 
Mit einem Alpina B7 Bi-Turbo, dem Alpine Vision Concept, einem Lamborghini Huracán Spyder und einem weiteren Honda NSX ging es weiter. Allerdings besteht kein Zweifel, dass viele Autofans speziell wegen einem Exponat anreisten: In Zusammenarbeit mit dem Autohändler PACE aus Alsdorf zeigte Koenigsegg den letztgebauten Agera R, der auf seinem schwarzen Grundlack bronzefarbene Metallic-Partikel im Scheinwerferlicht präsentierte. Direkt daneben zeigte sich mit einem Noble M600 Speedster ein weiterer sehr seltener Sportwagen. Etwas bodenständiger sind Wagen wie der Mazda MX-5 RF, der KTM X-Bow GT oder der Zenos E10R, der jedoch vermutlich vorerst letztmalig auf einer Automesse auftauchte, da die kleine britische Manufaktur vergangene Woche Insolvenz anmeldete. Aus dem Daimler-Konzern zeigten sich ein Mercedes-Benz G 500 4x4², ein Mercedes-Maybach S 650 Cabrio und ein Mercedes-AMG GT R.

Insgesamt besuchten mehr als 48.000 Besucher die 'Dream Cars'-Ausstellung, womit der wohltätige Zweck hervorragend umgesetzt werden kann. Im kommenden Jahr zeigt sich der AutoSalon wieder im klassischen Gewand mit normalen Messeständen aller Hersteller. Dicht in einer Messehalle gedrängte Traumautos gibt es in der belgischen Hauptstadt erst wieder 2019.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Fotograf: Matthias Kierse

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.