70 Jahre Ferrari - Feierlichkeiten haben begonnen

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in Veranstaltungen

- Italienische Sportwagenmarke feiert 70.
- erstes Modell von 1947 heißt 125 S
- zum Jubiläum kam der LaFerrari Aperta
- damals wie heute mit einem V12-Motor
- 70 Jubiläumsveranstaltungen weltweit
 


Am 12. März 1947 begann in Maranello/Italien die Geschichte eines heute weltberühmten Sportwagenherstellers auf vergleichsweise unspektakuläre Weise. Firmengründer Enzo Ferrari steuerte das erste unter seinem Namen gebaute Fahrzeug durch das bis heute erhaltene Werkstor auf die Straße 'Via Abetone Inferiore' und unternahm eine erste Abstimmungsfahrt. Anlässlich des Jubiläums ließ Ferrari nun einen Film dieser historischen Szene nachstellen, den Sie am Ende dieses Berichtes finden. Seinerzeit lag hinter dem Tor lediglich eine kleine Fabrikationshalle, die jedoch schnell erweitert werden musste, um der wachsenden Auftragslage gerecht zu werden. Heute arbeiten 2.858 Mitarbeiter für die Marke.

Ferrari 125 S
Mit dem 125 S setzte Enzo Ferrari seine vor dem Zweiten Weltkrieg im Motorsport erworbenen Kenntnisse in ein eigenständiges Produkt um. In Italien hatte er längst einen guten Namen, hatte er doch als Rennleiter Alfa Romeo zu manch großem Sieg geführt. Unter der Haube seines Erstlingswerkes arbeitet ein von Gioacchino Colombo gemeinsam mit Giuseppe Busso und Luigi Bazzi entwickelter V12-Motor. Anfänglich handelte es sich lediglich um ein unverkleidetes Chassis, das von Enzo durch seine Heimatstadt gesteuert wurde, erst am 11. Mai bei einem Rennen auf dem Kurs von Piacenza debütierte auch die maßgeschneiderte Karosserie.

Franco Cortese pilotierte den 125 S bei seinem Ersteinsatz und beschrieb ihn als "vielversprechenden Fehler", als er in Führung liegend durch einen Benzinpumpendefekt ausrollte. Nur neun Tage später gewann Cortese im gleichen Fahrzeug den Großen Preis von Rom. Weitere fünf Rennsiege folgten im selben Jahr, unter anderem mit Tazio Nuvolari am Steuer beim Parma Grand Prix. Diese Erfolge waren der Grundstein für den Legendenstatus, den Ferrari inzwischen weltweit innehat.

Meilensteine der Ferrari-Geschichte
1947 - Gründung der Marke
1950 - Einstieg in die Formel-1-Weltmeisterschaft
1958 - erster Gewinn der F1 WM mit Mike Hawthorn im 246 F1
1962 - Debüt des 250 GTO, Gewinnerfahrzeug der Internationalen GT Markenweltmeisterschaft 1962, 1963 und 1964
1964 - Gewinn der F1 WM mit John Surtees im 158 F1
1967 - Dreifachsieg mit zwei 330 P4 und einem 412 P bei den 24 Stunden von Daytona
1968 - Debüt des 365 GTB/4 'Daytona' auf dem Pariser Salon
1969 - Fiat wird Anteilseigner von Ferrari
1972 - Eröffnung der Teststrecke in Fiorano
1975 - Gewinn der F1 WM mit Niki Lauda im 312 T
1981 - erster Sieg eines F1-Wagens mit Turbomotor durch Gilles Villeneuve beim GP Monaco
1984 - Debüt des Testarossa auf dem Pariser Salon
1987 - Debüt des F40 auf der IAA in Frankfurt
1988 - am 14. August verstirbt Firmengründer Enzo Ferrari
1993 - Gründung des Markenpokals 'Ferrari Challenge'
1998 - Eröffnung des von Renzo Piano gestalteten Windkanals
2004 - neuer Rekord: sechs Konstrukteurs- und fünf Fahrer-Weltmeistertitel in der F1 in Folge
2006 - Einführung des 'XX Clienti'-Programmes mit dem FXX, es folgten 599XX und FXX K
2007 - Gewinn der F1 WM mit Kimi Räikkönen im F2007
2013 - Debüt des ersten Hybridmodells der Markengeschichte, dem LaFerrari
2015 - Notierung an der New Yorker Börse
2016 - Debüt des LaFerrari Aperta als Jubiläumsmodell auf dem Pariser Salon
2017 - Debüt des neuesten V12-Sportwagens 812 Superfast in Genf
 
LaFerrari Aperta auf Jubiläums-Events
Speziell für das runde Firmenjubiläum präsentierte Ferrari auf dem Pariser Autosalon im vergangenen Jahr den auf 209 Exemplare limitierten LaFerrari Aperta. Er stellt das bislang leistungsstärkste Straßenfahrzeug der italienischen Marke dar und bringt mittels Hybridantrieb volle 963 PS auf den Asphalt. Neun der limitierten Fahrzeuge verbleiben im Werksbesitz und werden für die inzwischen angelaufenen Jubiläums-Events in aller Welt genutzt. Den Anfang machte dabei am 12. März eine Veranstaltung in Neuseeland, gefolgt von einem Event in Hongkong am 19. März. Wo und wann weitere Jubiläums-Tourstopps anliegen, können Fans auf der folgenden Webseite erfahren:

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Quelle: Ferrari

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.